Home Body Building Tipp: Starten Sie Ihr ZNS für besseres Heben

Tipp: Starten Sie Ihr ZNS für besseres Heben

by admin

Benutze die Kraft

Dies ist eine großartige Möglichkeit, um mit einem anhebenden Training zu beginnen. Die Idee hinter „Rate of Force Development“ ist, eine Übung zu machen, die in der Natur explosiv ist und alle wichtigen Muskelgruppen des Körpers nutzt. Wenn Sie vor dem Anheben eine explosive Übung durchführen, wird Ihr zentrales Nervensystem angeregt und Ihr Körper ist körperlich bereit, hart und schwer zu heben.

Einige Lifter arbeiten mit Kraft, indem sie Sprünge, explosive Liegestütze oder Variationen der olympischen Lifte integrieren. Obwohl dies zweifellos eine großartige Möglichkeit ist, um Kraft zu erzeugen, gibt es Menschen, die weniger Auswirkungen auf den Körper haben.

Härtere Lifter und diejenigen, die sich von einer Verletzung erholen, werden den Aufprall durch einen Sprung nur schwer auffangen können. Und Anfänger verfügen möglicherweise nicht über die technischen Fähigkeiten, um olympische Hebevariationen durchzuführen. Wenn Sie einer dieser Personen sind, probieren Sie vor der nächsten Hebesitzung einige der folgenden Übungen aus, damit Sie die Kraft- und Kraftvorteile der Kraftproduktion noch nutzen können.

Medizinball-Kraft-Produktionsoptionen

Medizinball-Brustpass

Ähnlich wie bei einem Basketballwurf treten Sie mit einem Bein heraus, während Sie das andere wegdrücken. Strecken Sie explosionsartig Ihre Arme aus, wenn Sie den Ball zu einem Partner oder gegen eine Wand werfen. Diese Übung passt gut zu jedem drückenden Tag.

Medizinball Thruster

Vergewissern Sie sich, dass Sie die Knie ausstrecken, während Sie sich hocken. Verwenden Sie den Dehnungsreflex (den Abprall, den Sie an der Unterseite der Kniebeuge fühlen), um Ihren Körper wieder in eine stehende Position zu bringen. Wenn Sie diese Stehposition erreicht haben, explodieren Sie weiter nach oben, während Sie die Arme kräftig ausstrecken. Diese Übung funktioniert gut, bevor Sie hocken.

Rückwärts Medizinball werfen

Halten Sie einen starken, flachen Rücken, während Sie sich zum Medizinball hinunterbeugen. Fahren Sie explizit Ihre Hüften nach vorne, um den Ball vom Boden zu reißen. Vergewissere dich, dass du deinen Kern die ganze Zeit stützst, und überdehne den Rücken nicht am Ende des Wurfes. Diese Übung passt gut zum Kreuzheben.

Jumping-Force-Produktionsoptionen

Gebänderter Weitsprung

Dies ist ideal, um einen Weitsprung zu üben ohne so viel Einfluss zu haben. Wenn Sie ein Widerstandsband um Ihre Taille legen, wird der Bodenaufprall beim Landen erheblich reduziert. Stellen Sie sicher, dass Sie mit einem flachen Rücken und den Knien nach außen landen, um Verletzungen zu vermeiden.

Gebänderter seitlicher Single-Leg-Hop

Dies wird sich zunächst unangenehm anfühlen, aber es ist großartig, um seitlich Kraft zu erzeugen und die Gesäß- und Beinbeuger zu aktivieren. Denken Sie beim Einrichten daran, Ihre Arme einzubinden. Stellen Sie sich vor, Sie laufen oder laufen und springen mit dem gegenüberliegenden Arm und dem gegenüberliegenden Bein. Denken Sie daran, Ihre Arme vom Kinn in die Gesäßtasche zu bringen, wenn Sie hin und her hüpfen.

Sets und Rep Scheme

Denken Sie daran, dass die Geschwindigkeit der Kraftentwicklung von Natur aus explosiv sein soll. Machen Sie diese Übungen nicht als Konditionierung vor dem Training.

Machen Sie 3-5 Sätze mit nicht mehr als 5 Wiederholungen pro Satz. Gönnen Sie sich genügend Zeit, um sich zwischen den Sätzen zu erholen. Diese Übungen sind neuronaler Natur, was bedeutet, dass Sie längere Pausen zwischen den Sätzen einnehmen und versuchen sollten, mit jeder Wiederholung so viel Kraft wie möglich zu erzeugen.

Verwandte: Neuronales Ladungstraining

Verwandte: Tun Sie dies, bevor Sie Benben und Sie werden schwerer heben

You may also like