Home Ernährung The Good Stuff

The Good Stuff

by admin

Wir sind dabei, Ihnen das wahre Geheimnis für den Aufbau eines schlanken, muskulösen Körpers zu vermitteln.

Dieses dunkle Geheimnis wird seit über hundert Jahren von einer Geheimgesellschaft aus Zeitschriftenverlegern und Supplementherstellern bewahrt.

Wir riskieren Leib und Leben, um dieses Geheimnis mit Ihnen zu teilen. Sind Sie bereit? Okay, hier geht es:

Das Geheimnis ist, es gibt kein Geheimnis.

Okay, das ist also kein Geheimnis. Es ist eher eine Weisheit, die man erst nach zehn Jahren hartem Training und richtiger Diät entwickelt. Aber die Tatsache bleibt, es gibt keine schnellen Korrekturen und keine Wundertrainingsprogramme.

Wenn es da draußen ein echtes „Geheimnis“ gibt, dann ist es einfach so: Ein guter Körper resultiert aus der konsequenten Anwendung von intelligentem Training und gutem Essen. Es ist ein Prozess in vier Schritten:

  1. hart trainieren
  2. richtig essen
  3. Bei Bedarf Supplementierung verwenden und
  4. Wiederholung für viele, viele Jahre.

Von diesen vier Faktoren vermasseln die meisten Menschen, wenn es um das richtige Essen geht. Also, was zum Teufel ist „richtiges Essen“? Das hängt von deinen Zielen ab. T-mag ist voll von verschiedenen Diäten, die auf Ihre körperlichen Ziele zugeschnitten sind. Die grundlegenden Unterschiede bei diesen Diäten sind der Kalorienbedarf und der Makronährstoffanteil. Das Lustige dabei ist, dass Bodybuilder jeden Tag die gleichen Nahrungsmittel zu sich nehmen, unabhängig davon, welche Diät sie verwenden. Sie wechseln nur die Menge an Eiweiß, Kohlenhydraten und Fett und spielen mit ihrer täglichen Kalorienzufuhr.

Dies scheint den „normalen“ Taco Bell-Fans, die Oprah-Fans essen, seltsam, aber es gibt einen logischen Grund dafür. Hauptsächlich sind die meisten Lebensmittel, die in Ihrem Supermarkt erhältlich sind, Mist! Wenn es so etwas wie einen Lebensmittelladen eines Bodybuilders gibt, würden Sie nicht so viel Regalplatz benötigen. Komm schon, brauchst du wirklich 234 verschiedene Müslisorten? Nein! Ich schlage vor, Sie brauchen kein Frühstücksflocken!

Je mehr Sie darüber lernen, was eine gute Ernährung ausmacht, desto mehr erkennen Sie, dass 90% der im Supermarkt befindlichen Waren Müll sind, eine reine Ablenkung vom Bau des gewünschten Körpers.

Vor diesem Hintergrund riefen wir einige T-Mag- Mitarbeiter wie Cy Willson, Brock Strasser, Bill Roberts, John Berardi, John Koenig und John Davies an und fragten sie nach ihren Diäten. Mit ihrer Hilfe haben wir eine Liste der besten und schlechtesten Bodybuilding-Lebensmittel zusammengestellt, sowie einige, die irgendwo in der Mitte liegen.

Ziehen Sie einen Stuhl hoch und schnallen Sie sich ein Lätzchen an. Lasst uns rein!

Das gute Zeug

Old Fashioned Haferflocken

Machen Sie keinen Fehler, Haferflocken sind die Wahl für viele Bodybuilder. Selbst wenn Sie eine reduzierte Kohlenhydratdiät einnehmen, gibt es nichts Falsches an einer Portion Haferflocken (27 g Kohlenhydrate), die Sie mit Ihrem Morgenprotein kombinieren können. Ihr Körper wurde die ganze Nacht über ohne Nahrung, so dass einige langsam wirkende Kohlenhydrate zum Auffüllen der Vorräte sowie etwas Eiweiß für ein tolles Bodybuilding-Frühstück sorgen.

Haferflocken enthalten etwa drei Gramm natürliche ungesättigte Fette, fünf Gramm Protein und jeweils zwei Gramm lösliche und unlösliche Ballaststoffe. Die Faser sorgt nicht nur dafür, dass der Pooper einwandfrei funktioniert, sondern auch die lösliche Sorte kann den Cholesterinspiegel verbessern und erhält so das „Herzgesundheit“ -Siegel der American Heart Association.

Kaufen Sie nur Haferflocken, die in den Zutaten „100% natürlicher Haferflocken“ enthalten. Das ist es! Hafer sollte die einzige Zutat sein. Kaufen Sie nicht diese einzeln verpackten, aromatisierten Haferflockenprodukte! (Mehr dazu in unserem „Bad Stuff“ -Abschnitt.) Verpassen Sie auch nichts Gutes durch Hinzufügen von Milch und Zucker. Iss dein Haferbrei wie ein Mann. Übrigens kocht altmodischer Hafer in der Mikrowelle, ohne dass das Wasser in einem Topf gekocht werden muss.

Haferflocken Machen Sie daraus eine Grundnahrungsmittel Ihrer Ernährung.

Fettfreier Hüttenkäse

Wir hassen den Geschmack und die Textur von Hüttenkäse. Die meisten von uns essen pro Woche mindestens fünf Pfund davon. Unser Geheimnis, um dieses Zeug schmackhaft zu machen? Wir mischen es mit Proteinpulvern und machen daraus Puddings und dicke Shakes. Warum machen wir all diese Schwierigkeiten durch? Leichter Hüttenkäse ist eine großartige Kaseinquelle, eines der besten Proteine ​​für Bodybuilder.

Kasein bekommt wegen seiner langsamen Verdauung und Absorptionsrate Requisiten. Ein Snack mit Hüttenkäse sorgt für eine stetige, langsame Freisetzung von Aminosäuren in den Blutkreislauf. Hüttenkäse hat auch wenig Kohlenhydrate. Kombinieren Sie das mit seinem langsam verdaulichen Protein und es ist ein idealer Snack vor dem Schlafengehen, um einen möglichen nächtlichen Katabolismus (Muskelschwund durch eine achtstündige Fastenzeit) zu verhindern.

Sie sollten sich an die fettfreie Sorte halten und die Sorten wegen ihres „schlechten“ Fettgehalts vermeiden. Sicher, die fettfreie Art ist ein bisschen bitter, aber wenn Sie es als Grundlage für andere Nahrungsmittel verwenden, wie wir es tun, ist das nicht viel. Außerdem, wenn Sie Kniebeugen mit hoher Wiederholrate schlagen oder sich Steroide injizieren können, können Sie Hüttenkäse essen, ya big wuss!

Thunfisch und andere Fische

Sie können eine proteinreiche Nahrung, die Ihrer Freundin schmeckt, einfach nicht schlagen. (Okay, vielleicht sind wir gerade mit ein paar skanky Küken ausgegangen.) Wenn Haferflocken eine Hauptquelle für Bodybuilder sind, dann ist Thunfisch eine Hauptquelle für Protein. Es ist billig, fettarm, kohlenhydratfrei und bringt 13 Gramm Protein in nur zwei Unzen.

Sie können es in Dosen oder den neuen wasserlosen „No-Drain“ -Paketen erhalten, die noch praktischer sind (wenn auch etwas teurer.) Sie können es auch in Wasser oder Öl verpackt kaufen, wobei letzteres für die Diäten sehr praktisch ist erfordern viel Protein plus Fett Mahlzeiten. Albacore-Thunfisch enthält 450 Milligramm Omega-3-Fettsäuren pro Portion. Umso mehr, wenn Sie Glück haben, etwas leckeres Delfinfleisch als Bonus zu erhalten!

Es gibt Gerüchte, dass es außer Thunfisch noch andere Arten von Fischen gibt, die aber wahrscheinlich gekocht werden müssen und nur Schwule kochen. (Wir machen nur Spaß. Bitte hören Sie auf, diese Hassbriefe zu tippen.) Lachs ist eine weitere gute Quelle, und Sie können ihn in Dosen wie Thunfisch kaufen. Die meisten von uns denken, dass Lachs in Dosen einfach scheußlich ist, aber John und Steve Berardi, die T-Mag- Mitarbeiter, leben davon. Das und Atemminzen.

Es gibt jedoch einen Typ, der eine kleine Firma in Kalifornien leitet, die einen helluva-Fisch aus der Dose herstellt. Sein Name ist Dave und sein Produkt heißt schlicht Dave’s Albacore (oder Dave’s Salmon, je nach Fall). Dieser Kerl verkauft ungebleichten Albacore, der von Hand gefangen, direkt am Boot geblutet und nie eingefroren wird. Das Zeug ist in seinen eigenen Ölen verpackt und verdammt, wenn es nicht lecker ist! Das Problem ist, es ist ziemlich teuer. Sechs 6-Unzen-Dosen Albacore werden für rund 18 Dollar verkauft, und sechs Dosen mit drei Liter Unzen leckeren Lachs werden für fast 34 Dollar verkauft. Wenn Fisch zu Ihrer gesunden Ernährung gehört, lohnt es sich.

. Sie können seine Sachen auf Davesalbacore.com überprüfen .

Rindfleisch und Geflügel

Hören wir es für totes Tierfleisch, das Eiweiß der Natur mit Füßen! (Veganer lieben uns, können Sie nicht sagen?) Diese Kategorie umfasst Rindfleisch, Hühnerfleisch und Truthahn, obwohl alles, was Sie fangen können, auch zählt. T-Mag- Mitarbeiter Coach Davies empfiehlt seinen Athleten sogar große Mengen Büffel und Strauß.

Lassen Sie uns zunächst auf ein saftiges Steak setzen. Rotes Fleisch bekam in den „Arsch-Rückwärts-Achtzigerjahren“ einen schlechten Ruf, aber die Dinge begannen sich in die andere Richtung zu bewegen. Die Befürworter von Rindfleisch waren in der Regel fettfreie Fanatiker und Tierschützer, die der Meinung waren, Bagels und Sojabohnen den ganzen Tag zu essen, seien der aufgeklärte Weg zu Gesundheit und Dünnheit. Sie lagen falsch.

Rindfleisch und Geflügel ile ilgili görsel sonucu

Rindfleisch ist voll mit Eiweiß und Nährstoffen; Es wird sogar von einigen als „Multi-Vitamin der Natur“ bezeichnet. Sicher, es hat etwas Fett, aber Fett ist in den richtigen Mengen nicht schlecht. In der Tat kann eine sehr fettarme Diät zu niedrigen Testosteronspiegeln führen. Eine angemessene Menge an Fett in Ihrer Ernährung, auch etwas gesättigtes Fett, ist notwendig und gesund.

Gehen Sie immer nach Steaks, die die Wörter „Runde“ oder „Lende“ im Namen haben. Dies sind die schlanksten Schnitte. Vermeiden Sie fetthaltiges Fleisch mit dem Wort „Rippe“ im Namen. Für uns heißt das einfach Lendenbraten statt Rippchen. Wählen Sie im Lebensmittelgeschäft Schnitte, die über 90% schlank sind, und schneiden Sie überschüssiges Fett ab. Beef Jerky ist gut, wenn Sie auf der Flucht sind. Vermeiden Sie jedoch verarbeitetes und chemisch beladenes Fleisch, zusammen mit Bologna und Bratkartoffeln.

Weißes Fleisch Huhn und Truthahn sind auch toll. Hühnchenbrust ist reich an Eiweiß und Kohlenhydraten und somit eines der vielseitigsten Lebensmittel im Bodybuilding. Iss sie auf!

Eier

Vor der Popularität von Proteinpulvern stützten sich Bodybuilder weitgehend auf Eier, um ihre Proteinzufuhr zu erhöhen. Ein großes Ei hat sieben Gramm Protein, 80 Kalorien und eine große BV (biologischer Wert).

Wieder fragen Sie sich vielleicht über das Fett und das Cholesterin, und ich kann Ihnen auch sagen, dass die Medien die Probleme überhypten.

cholesterol is the basic structure for all anabolic hormones. Tatsache: Cholesterin ist die Grundstruktur für alle anabolen Hormone. Ohne sie kann Ihr Körper kein Testosteron produzieren. Wenn Sie sich an eine gute Diät halten und trainieren, werden Sie ein paar ganze Eier nicht verletzen. Selbst die sehr konservative American Heart Association sagt, es sei in Ordnung, vier ganze Eier pro Woche zu haben.

Trotzdem verwenden die meisten Bodybuilder Eiweiß zu ihren Mahlzeiten mit nur einem oder zwei Eigelb. Sie können sogar pasteurisierte Eiprodukte ohne Eigelb kaufen. Fügen Sie einem Karton Eiersatz ein ganzes Ei hinzu und Sie haben ein großartiges Bodybuilder-Omelett.

Denken Sie nur daran, dass Rocky trotz des Buffs keine rohen Eier saugte, und wir sprechen hier nicht von Salmonellenvergiftung (obwohl dieses Risiko trotz der Verbesserungen, die in den letzten Jahren von den Ei-Vertreibern gemacht wurden, noch in gewissem Umfang besteht). Laut einer von John Berardi gefundenen Studie kann der Körper nur etwa die Hälfte des Proteins in rohen Eiprodukten verwenden. Sie riskieren also nicht nur, krank zu werden, Sie verschwenden Ihr Geld. Lektion: Kochen Sie Ihre Eier!

Obst und Gemüse

Es gibt ungefähr hundert Gründe, warum Obst ein gesunder Bestandteil der Ernährung eines Bodybuilders sein kann. . Anstatt sie noch einmal zu besprechen, verweisen wir Sie einfach auf Cy Willsons großen Artikel The“ forbidden fruit> .

Fruit provides you with vitamins, minerals, phytochemicals, certain flavones, fiber and may even have some protein-sparing effects. Fazit: Obst versorgt Sie mit Vitaminen, Mineralien, sekundären Pflanzenstoffen, bestimmten Flavonen und Ballaststoffen und kann sogar einige proteinschonende Wirkungen haben. Essen Sie etwas Obst, aber vermeiden Sie die meisten Fruchtsäfte. (Mehr dazu unten.)

Was können wir zu Gemüse sagen? Mom sagte, sie zu essen und Mom hatte recht. Es gibt einige Dinge, die nur die Natur bieten kann, und viele dieser Leckereien werden in Obst und Gemüse verpackt.

Proteinpulver

Wir können jetzt einige der Heulsusen hören: „Moment mal, Proteinpulver ist kein Essen! Es ist eine Ergänzung!“ Wir verstehen, was Sie meinen, aber wir betrachten hochwertige Proteinpulver und MRPs als Lebensmittel. Schauen Sie sich die Etiketten an und Sie sehen Protein, Fett, Kohlenhydrate, Vitamine und Mineralien. Klingt für uns nach Essen, nur in konzentrierter Form.

Proteinpulver machen die Liste aus, weil sie nährstoffreich, schnell und bequem sind. Sie haben die Bodybuildingbranche wirklich revolutioniert und regulären Menschen mit Jobs und Familien die Möglichkeit gegeben, die für den Muskelaufbau notwendige Ernährung zu erhalten. Versuchen Sie, mindestens acht Stunden am Tag zu arbeiten, zu trainieren, Zeit mit Freunden und Familie zu verbringen und trotzdem fünf oder sechs nahrhafte, proteinreiche Mahlzeiten pro Tag zu sich zu nehmen. Schwer zu tun, vor allem, wenn Sie mindestens 1,5 Gramm Eiweiß pro Pfund Körpergewicht aufnehmen. Proteinpulver beheben dieses Problem. Diese kohlenhydratarmen Proteinpulver sind besonders gut, da Sie sie zum Schneiden und Auffüllen von Diäten verwenden können.

Das Okay Zeug

Diese Kategorie umfasst Lebensmittel, die im Allgemeinen als ziemlich gut für den Bodybuilder angesehen werden, aber möglicherweise nicht für jeden geeignet sind. Spielen Sie einfach mit diesen Lebensmitteln und sehen Sie, wie sie für Sie arbeiten. Wir denken, dass sich die meisten dieser Optionen ohnehin zur „guten“ Seite neigen.

Nüsse und natürliche Erdnussbutter

Nüsse machen die „okay“ -Liste (anstelle der „guten“ Liste) aus einem bestimmten Grund: Sie sind sehr kalorisch dicht. Aus diesem Grund werden sie oft den vermeintlichen „harten Gewinnern“ empfohlen. Eine Unze Erdnüsse (etwa 32 Nüsse, um genau zu sein) hat 160 Kalorien, acht Gramm Eiweiß und fünf Gramm Kohlenhydrate. Nüsse enthalten viel Fett, aber nur ein kleiner Teil davon ist gesättigt (zwei von vierzehn Gramm für Erdnüsse).

Nun, da Nüsse so kaloriendicht sind, muss man vorsichtig sein. Ein kleiner Snack auf einer Dose Erdnüsse kann Ihrer täglichen Einnahme schnell tausend Kalorien hinzufügen. Aber insgesamt machen Nüsse eine gute fettreiche, kohlenhydratarme Nahrung. (Cashews haben die höchste Menge an Kohlenhydraten, etwa acht Gramm pro Portion, seien Sie also vorsichtig.) Sie füllen, sind tragbar und können ein gesunder Bestandteil jeder Diät sein.

Wir sind auch ein großer Fan von natürlicher Erdnussbutter, und ja, es muss natürlich sein! Normale Erdnussbutter ist voll von bösen Sachen wie Maissirupfeststoffen, gehärteten Ölen und Zucker. Die Zutaten sollten „Erdnüsse und Salz“ lauten. Und lassen Sie sich nicht von diesen fettreduzierten Sorten täuschen. Diese sind immer noch voller ungesunder Zutaten mit dem zusätzlichen Vorteil von Sojaprotein! Wenn Sie sich immer noch Sorgen um den Fettgehalt machen, können Sie mit der natürlichen Erdnussbutter das überschüssige Öl abgiessen, bevor Sie es umrühren und in den Kühlschrank stellen.

Ein Ratschlag für Menschen mit schnellem Stoffwechsel: Legen Sie zwei Portionen natürliches PB in Ihre Protein-Shakes, um einen gesunden und kalorienreichen „Weight Gainer“ zu erhalten. Das würde Ihrem Shake 400 Kalorien hinzufügen, ohne dass es vom Zucker kommt.

Reis, Nudeln, Kartoffeln, Yamswurzeln und Vollkornbrot

Wir geben es zu. Wir haben alle diese Lebensmittel aufgrund ihres Kohlenhydratgehalts in dieselbe Kategorie eingestuft. Dies sind gute Bodybuilding-Mahlzeiten, aber Sie sollten auf Kohlenhydrate achten, die empfindlich auf Kohlenhydrate reagieren.

Wenn Sie diese Lebensmittel streng nach ihrem glykämischen Index beurteilen, wählen Sie Süßkartoffeln (Yams) gegenüber weißen Russet-Kartoffeln. Vollkornnudeln über weißen Teigwaren; und brauner Langkornreis über Kurzkorn- oder Weißreis (je klebriger der Reis, desto höher der GI.) Was Brot anbelangt, so sollten Sie die stark verarbeiteten Weißbrote meiden und dunkles Mehrkornbrot wählen. Wenn es so aussieht, als hätte man Holzspäne darin gebacken, ist es gut zu gehen. Unser persönlicher Favorit heißt Heathnut, ein körniges Brot, gefüllt mit Nüssen und Samen. Andere bevorzugen Flachsbrot.

Diese Nahrungsmittel sind cool, passen Sie einfach auf diese Kohlenhydrate auf, wenn Sie empfindlich sind, und seien Sie vorsichtig mit Belägen, insbesondere mit Nudeln und Kartoffeln. Das Hinzufügen eines fetthaltigen Belags zu einem „carby“ -Nahrungsmittel ist ein Rezept für einen schnellen Fettzuwachs.

Milch und Joghurt

Milch ist ein Monster mit zwei Gesichtern. Für manche ist es eine billige Proteinquelle und der ultimative „Weight Gainer“ für knochige Teenager. Einige Oldtimer empfehlen sogar, pro Tag eine Gallone Vollmilch zu trinken! Es genügt zu sagen, dass die meisten von uns ziemlich fett werden würden. Viel Fett in der Vollmilch fällt in die Kategorie „schlecht“. Gesättigtes Fett mit hohem Zuckergehalt und kohlenhydratreicher Nahrung ist kein gesunder Körper.

Irgendwo sind etwa 10 bis 20 Prozent der Bevölkerung laktoseintolerant, was bedeutet, dass sie Milchzucker nicht verdauen können. (Es gibt sogar einige Studien, die zeigen, dass Nicht-Weiße, insbesondere Asiaten und Schwarze, eine viel höhere Laktoseintoleranz aufweisen.) Dies kann durch die Verwendung von laktosefreier Milch und Verdauungshilfen geholfen werden. Wenn Sie dagegen keine Probleme mit Laktose haben, kann Magermilch eine gute Proteinquelle sein. Wenn Sie jedoch ein extrem aktiver Teenager mit dem Stoffwechsel eines Kolibriers auf Ephedrin sind, würden wir die Milchaufnahme einschränken.

Joghurt ist unserer Meinung nach eine bessere Option. Es hat viele Vorteile von Milch ohne die meisten Nachteile. Eines der wirklich coolen Dinge in Bezug auf Joghurt sind die aktiven Live-Kulturen. Ja, wir reden über Bakterien, nette, freundliche Bakterien, die dafür sorgen, dass Ihr Verdauungssystem richtig läuft. (Deshalb kann Joghurt sowohl bei Verstopfung als auch bei Durchfall helfen.)

Einige Substanzen ernähren sich tatsächlich von Bakterien und können als solche sogar helfen, das gesamte Protein, das Sie aufnehmen, zu absorbieren. Eine bestimmte Substanz, die sogenannte GDL, reduziert Blähungen und Blähungen und erhöht die Stickstoffretention. Das heißt, es ist eine perfekte Ergänzung zu Proteinpulvern. Soweit wir wissen, ist das einzige amerikanische Unternehmen Biotest in unserem Produkt Advanced Protein.

Saucen und Gewürze

Saucen und Gewürze machen die „okay“ -Liste, weil einige gut und andere schlecht sind. Auf der guten Seite gibt es eine Unmenge kalorienfreier Pfeffersaucen, Worcestershire-Sauce und so ziemlich jedes Kräuter- und Gewürzangebot im Regal. Viele dieser ausgefallenen Senfprodukte fallen ebenfalls in diese Kategorie, lesen Sie aber die Etiketten nur für alle Fälle. Unsere Vorschläge: Beer ‚N Brat-Meerrettichsenf, Cajun Sunshine-Paprikasauce, Hell on the Red Salsa und McCormick-Kräuter-Hähnchengewürz.

Die schlechte Seite ist alles, was mit Maissirup mit hohem Fructoseanteil (BBQ-Sauce, Ketchup usw.), Mayo und den meisten cremigen Salatdressings hergestellt wird. Bleiben Sie bei so etwas wie fettfreiem Miracle Whip, wenn Sie Mayo verwenden müssen und wenn Sie nur eine Barbecue-Sauce auf Ihrer Hähnchenbrust haben müssen, messen Sie eine Portion aus und verteilen Sie sie dünn.

Das schlechte Zeug

Wir besuchen alle gelegentlich die Dunkle Seite, aber wenn Sie muskulös und zerrissen sein wollen, bleiben Sie zu 95% auf der Seite der Macht. Hier ist eine Liste von Lebensmitteln, die Sie besser meiden sollten, wenn Sie Ihr Hemd wieder in der Öffentlichkeit ausziehen möchten.

Nahrungsmittel mit hohem Fett- / hohem Kohlenhydratgehalt

Die prototypische westliche Diät besteht aus Lebensmitteln, die sowohl reich an schlechten Fetten als auch reich an Kohlenhydraten sind. In Amerika hat diese Diät zu einer steigenden Rate von an Fettleibigkeit und Adipositas-bedingten Krankheiten geführt. Das führt auch zu dicken Mädchen, die darauf bestehen, ihre Bauchnabelringe mit gekürzten Hemden zu zeigen, um blubberige Körperteile zu zeigen, die am besten von reichlich Kleidung bedeckt sind. Der Wahnsinn muss gestoppt werden!

Nun, worüber haben wir wieder gesprochen? Oh ja, Fett- und Kohlenhydratmahlzeiten. John Berardi fasst es in seinen Massing Eating- Artikeln zusammen: „Mahlzeiten mit hohem Kohlenhydratgehalt in Kombination mit fettreichen Mahlzeiten können tatsächlich eine synergistische Insulinfreisetzung fördern, wenn

im Vergleich zu den beiden allein. Der schlechteste Fall ist ein hohes Fett mit kohlenhydratreichen Mahlzeiten. …. Sie fördern hohe Blutspiegel von Fetten, Kohlenhydraten und Insulin. „

Welche Nahrungsmittel sind die wahren bösen Jungs hier? Leider sind die meisten wirklich lecker! Abgesehen von seltenen Leckereien ist es am besten, gebratenes Essen, Pizza, Lasagne, Pfannkuchen, Vollmilch, Eiscreme, Kekse, Hamburger, die meisten mexikanischen Speisen, die meisten chinesischen Speisen und eine Reihe anderer leckerer Dinge zu vermeiden. Aber das wussten Sie schon.

Unsere begehrte Auszeichnung „Most Evil Food Known Man Man“ geht an den schwach glasierten Donut, der gerade mal Pommes Frites und Fettuccini Alfredo schlägt.

Fruchtsaft und Nicht-Diät-Soda

fruit good, fruit juice bad. Wiederholen Sie nach uns: Obst gut, Fruchtsaft schlecht. Cy „Mr. Big Britches“ Willson fasst es am besten zusammen:

„Verarbeiteter Fruchtsaft ist meiner Meinung nach wertlos. Bevor ich gesagt hätte, dass ich ihn als Quelle für Kohlenhydrate nach dem Training verwenden sollte, ist dies bei Biotest Surge nicht notwendig und außerdem weniger effizient. Außerdem ist es mit ganzen Früchten nicht so Sie erhalten so viel mehr: mehr Ballaststoffe, mehr Phytochemikalien (mehr), mehr Nährstoffe usw. Außerdem ist ganze Frucht füllender.

„Fruchtsaft ist eine einfache Möglichkeit, übermäßige Kalorien zu sich zu nehmen und das Körperfett zu erhöhen. Denken Sie jetzt daran, ich spreche von Fruchtsaftkonzentrat. Die Verarbeitung reduziert die Menge dieser speziellen sekundären Pflanzenstoffe und anderer Verbindungen. Wenn Sie möchten Saft konsumieren, dann solltest du es selbst machen. „

Wir haben auch ein echtes Problem mit Erfrischungsgetränken, von denen Amerikaner mehr als Wasser verbrauchen. Seien Sie ehrlich, Cokes sind flüssige Süßigkeiten und sie wurden speziell dafür entworfen, Sie durstiger zu machen. Fügen Sie ein wenig Koffein hinzu, um süchtig zu werden, und helfen Sie zu entwässern. Okay, wir übertreiben nur ein bisschen, aber wir denken, dass die übermäßige Einnahme von Erfrischungsgetränken in der gleichen Klasse wie Zigaretten ist, wenn es um die Zerstörung Ihrer Gesundheit und Ihres Körpers geht. Soda ist der Inbegriff leerer Kalorien und leer von allem, was Ihr Körper braucht. Okay, schimpfen.

Was ist mit Diät-Limonaden, sagst du? Nun, wir würden immer noch lieber sehen, wie die Menschen genau das trinken, was der Körper braucht und will – Wasser -, aber Diät-Limonaden sind in Ordnung, wenn Sie sich nicht um künstliche Süßstoffe und Natrium kümmern. (Und trotz einiger Internetgerüchte und Medienrummel sind beide in Ordnung, wenn sie in menschlichen Mengen verwendet werden.)

Süßigkeiten

Ach komm schon! Du weißt, dass du keine Süßigkeiten essen sollst, richtig?

Aromatisiertes Hafermehl

Gehen Sie jetzt in Ihre Speisekammer und holen Sie Ihre Haferflocken heraus. Wenn Sie eine bunte Schachtel voller kleiner Päckchen Pfirsichsahne mit Haferflocken herausgenommen haben, tun Sie sich selbst einen Gefallen und treten Sie diesen Scheiß an den Straßenrand! Wie bereits erwähnt, ist Hafermehl eine der besten Kohlenhydratquellen für Bodybuilder, aber die aromatisierte, abgepackte Sorte ist zum Kotzen.

Schauen Sie sich die Zutaten an, die in der Reihenfolge der Menge aufgeführt sind. Zucker ist normalerweise der zweite Bestandteil in diesen Haferflockenpaketen. Dann haben Sie anderen Mist wie Salz, hydrierte Pflanzenöle, Maltodextrin und teilweise hydriertes Sojabohnenöl.

Um das Ganze abzurunden, werden Haferflocken meistens feiner gemahlen als gesundes, altmodisches Haferflocken. Dies bedeutet, dass der GI aufgrund der zusätzlichen Verarbeitung höher sein könnte. Die Liste der hässlichen Zutaten ist unterschiedlich und variiert je nach Aroma. Die Lektion ist jedoch einfach: Sie sollten dieses Zeug nicht essen, wenn Sie gut aussehen wollen.

Weißbrot, Bagels und Reiskuchen

Es ist schwer zu glauben, aber in den 80ern und frühen 90ern sagten Diätexperten den Leuten, dass sie soviel davon essen sollten, wie sie wollten. Da Reiskuchen fettfrei sind, können Sie nicht fett werden, oder? Falsch! Jetzt ist das Land voll von übergewichtigen Diabetikern. Zufall? Ich glaube nicht

Ein Vertreter des Glycemic Research Institute erklärte sogar, dass der Verzehr eines einfachen Reiskuchens die Fettspeicherung anregte wie zehn Schüsseln Zucker. Bagels sind nicht ganz so schlimm, werden aber am besten vermieden. Machen Sie sich nichts vor zu denken, Sie essen gesund, indem Sie diese Dinge konsumieren.

Die meisten Frühstückscerealien

Für uns sind kalte Frühstückszerealien, selbst viele der als „gesund“ bezeichneten Marken, reine Körperkiller. Müsli ist Frühstückssüßigkeit, nicht mehr und nicht weniger. In der Tat haben Cornflakes einen GI-Wert, der noch schlimmer ist als Weißbrot! Und wie wäre es mit diesen Getreidesorten, die Ihnen „Energie“ geben, wie Traubenkerne? Ja, bei 47 Kohlenhydraten pro winziger Portion (und welcher Bodybuilder würde sowieso eine Portion essen?), Würden sich die meisten Menschen bis zum Mittag in einem Insulin-induzierten Koma befinden.

Hier ist eine Kleinigkeit für Sie. John Harvey Kellogg, der Gründer von Kelloggs Getreide, hat Cornflakes erfunden, um das sexuelle Verlangen zu reduzieren und die „Epidemie“ der Masturbation einzudämmen. Neben dem „Kastrieren“ von Menschen mit beschissenen, kohlenhydratreichen Frühstücksnahrung empfahl Kellogg, dass kleine Jungen (keine Säuglinge) ohne Betäubung beschnitten werden sollten, damit der Penis für immer mit Schmerzen in Verbindung gebracht wird. Er dachte auch, dass Frauen ihre Klitoris mit Carbolsäure behandeln lassen sollten, um das zu verhindern, was er als „abnorme Erregung“ bezeichnete. Als Nebenbemerkung erfand Sylvester Graham den Graham Cracker, der glaubt, er würde auch das männliche sexuelle Verlangen verringern.

Nun, sagen Sie mir, möchten Sie wirklich etwas essen, das Sie zu einem Testosteron-freien Eunuch macht?

Alles in allem gibt es ein paar gute Müsli, aber nicht viele. All Bran und Fibre One machen anständig Haferflockenersatz, essen Sie einfach etwas Protein mit. All Bran Extra Fiber hat nur 50 Kalorien pro Portion und 13 Gramm Ballaststoffe, fast viermal so viel wie Haferflocken!

Einige „Fat Free“ Snacks

Lebensmittelhersteller entdeckten bereits in den 80er Jahren einen großen Trick, um die Menschen zum Kauf von Junk Food zu täuschen. Da alles Fett als böse bezeichnet wurde, missbrauchten Lebensmittelhersteller das „fettfreie“ Etikett. Im Grunde genommen nahmen sie das Fett heraus, fügten satte Mengen Zucker hinzu und bezeichneten ihre Produkte als „gesund“. Hersteller von Snacks sind die schlimmsten Schuldigen. Einige versuchen sogar, fettfreie Kekse, Schokoladensirup und feste, zuckerharte Bonbons als Biolebensmittel zu verkaufen, nur weil sie wenig oder kein Fett haben. Flash-News: Zucker ist der wahre Feind, nicht fett!

Alkohol

Als Kenner feiner Biere hassen wir es nicht, wenn dieses hier die schlechte Liste darstellt. Aber seien wir der Musik gegenüber, Alkohol hat eine Menge leerer Kalorien, kann den Fettabbau hemmen, und in den fatalen Worten von John „Party Pooper“ Berardi ist Alkohol eine der besten Testosteron- Suppressoren, die der Mensch kennt.

Hey, trinken Sie einmal in der Woche ein oder zwei Bier, aber wenn Sie wirklich Wert darauf legen, wie Sie aussehen und was Sie insgesamt im Fitnessstudio machen, trinken Sie nicht zu viel.

Sojaprotein

Wir werden nicht einmal versuchen, einen besseren Job als TC oder Cy Willson zu machen, wenn es um dieses Thema geht. and The“ evils of soy> . Lesen Sie diese beiden Artikel: Bad“ protein> und The“ evils of soja> . Wenn Sie diese Artikel lesen können und trotzdem große Mengen Soja zu sich nehmen, dann verdienen Sie diese schwindende Spermienzahl von Ihnen!

Fazit

Krafttraining und richtige Diät müssen nicht so kompliziert sein, wie wir sie manchmal machen. Heben Sie an, essen Sie, ruhen Sie sich aus, verwenden Sie supps, um Sie schneller dorthin zu bringen, und wiederholen Sie dies. So einfach ist das. Hoffentlich hilft dieser Artikel beim Essen.

Jetzt mach los mit deinem Essen!

You may also like